Über mich

HI, MEIN NAME IST

Svea Sauerborn.

Ich bin bekennender „Yoganerd“ und bin für meinen detailorientierten, aber trotzdem lockeren Unterrichtsstil bekannt. In meinen Augen sollte Yoga für jede*n zugänglich und für deinen Körper auf lange Sicht nachhaltig sein. Yoga wird oft mit Bildern von eindrucksvollen Verrenkungen beworben. Die Reaktion von potenziellen Teilnehmer*innen ist meist „dafür bin ich nicht beweglich genug“ oder „das bekomme ich doch niemals hin!“. In meinen Kursen ist ausdrücklich jede*r willkommen. Sprich mich gerne an, um das richtige Kursformat für dich zu finden. Passive Dehnungen findest du in meinen Yogastunden kaum, dafür viele Übungen für mehr Kraft und Mobilität sowie kreative wellen- und spiralförmige Bewegungsabläufe.

I teach people not poses.

Mein Unterricht bietet Raum zum Ausprobieren und Hineinspüren. Es geht mir weniger darum, den Körper in bestimmte Positionen zu manövrieren und diese zu perfektionieren. Jeder Körper, jeder Mensch ist anders und verdient individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Ich möchte dich dazu anleiten, deinem Körper mehr Gehör zu schenken, seinen feinen Signalen zu vertrauen und sie im Rahmen der Asanapraxis umzusetzen. So wie Vanda Scaravelli es in ihrem Buch Awakening the Spine ausdrückt: „Yoga sollte nicht geübt werden, um den Körper zu kontrollieren. Im Gegenteil. Es sollte dem Körper Freiheit geben – alle Freiheit, die er braucht.“ Im Yoga kann eine tiefe Entspannung und auch große Kraft durch das „Loslassen“ von Anspannungen und nicht durch (Über-)dehnen und das angestrengte Ausüben von Positionen entstehen. Yoga zu praktizieren beinhaltet ein ständiges Austarieren zwischen Aktivität und Entspannung, Tun und Sein, Stabilität und Leichtigkeit. In diesem Sinne- let us practice!

Psychologie
• Master of Science in Psychologie (2021, Fernuniversität in Hagen)
• Bachelor of Science in Psychologie (2017, TU Braunschweig)
• während des Masterstudiums einjähriges Praktikum (Psychotherapie bei chronischen Schmerzen), bei dem ich die Patient*innen u.a. yogatherapeutisch begleitet habe
• weitere klinische und forschungsorientierte Praktika

Yoga und Stressbewältigung
• seit April 2014 gebe ich nebenberuflich Yogaunterricht, seit September 2017 bin ich im Haupterwerb als Freiberuflerin tätig
• 500h Ausbildung Hatha & Vinyasa Yoga mit Jutta Klenzner (Shivas Yoga Lounge)
• Assistenz in der Body of Wisdom Yogalehrerausbildung (250h) von Thomas Arta (2019/20)
• zertifizierte AcroYoga-Lehrerin (AcroBhakti-Training) mit Nina und Boris Snäll (2018)
• einjährige Online-Fortbildung „Deconstruct to Reconstruct“ mit Alexandria Crow (Fokus auf Anatomie, Stundenaufbau und Individualisierung von Asanas/barrierefreies Yoga; 2018)
Functional Range Conditioning (certified FRC mobility specialist; 2017)
• zertifizierte FeetUp-Lehrerin (2017)
Stråla Yoga Intensive Training mit Tara Stiles und Mike Taylor (2016, 2019)
• verschiedene Workshops und Webinare mit Lauren Ohayon rund um den Beckenboden (2020/2021)
• Kursleiterin für Progressive Muskelrelaxation (2020, AHAB-Akademie)
• Trainerin für multimodales Stressmanagement (2020, AHAB-Akademie)

Meine Kurse sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert.

FOLGE MIR AUF

Instagram